1950 wurde in Siedlinghausen mit viel ehrenamtlichem Engagement das Kolpinghaus erbaut und in den folgenden Jahren immer wieder umgebaut, renoviert und den entsprechenden Gegebenheiten angepasst, sodass es sich zum Kultur-, Bildungs- und Gemeinschaftszentrum des Dorfes entwickelte.

Konzerte, Vorträge, Theaterveranstaltungen, Karneval, Seniorennachmittage und noch viele weitere Veranstaltungen der Kolpingsfamilie und derer Gruppierungen fanden und finden hier statt.

In den großzügigen Jugendräumen ist Platz für Gruppenstunden, verschiedenste Jugendveranstaltungen, den Integrationstreff, Vorstandssitzungen des Kolpingsvorstandes, sowie zahlreiche Aktionsangebote der Kolpingjugend.

Trotz der jahrelangen Pächtersuche hat sich ein Kreis engagierter junger Erwachsener, sowie Vereinsmitglieder aus dem Ort um die Erhaltung des Hauses bemüht und durch die Intitiierung eines Förderkreises Spendengelder zur Erhaltung des Generationenhauses gesammelt.

Dank neuster Entwicklungen wird der Gastronomiebetrieb ab Mitte Dezember 2018 durch Rui Pedro Lopes, der bereits einen Weinhandel in Winterberg betreibt, geführt werden.

Er wird ab Mitte Dezember mit dem Markenzeichen "RitmuS" das Restaurant mit einer Tapas-Bar und portugiesischen, sowie spanischen Spezialitäten bereichern.

Hier der Link mit dem ausführlichen Pressebericht: https://www.sauerlandkurier.de/hochsauerlandkreis/winterberg/paechter-gefunden-grosse-erleichterung-kolpingsfamilie-siedlinghausen-10240953.html

Gerne können Teile des Kolpinghauses, seine zwei Säle, sowie die Kegelbahn auf Anfrage für Veranstaltungen angemietet werden.

 

- Anmietung der Kegelbahn 

- Anmietung des kleinen und großen Saals für private oder auch geschäftliche Gelegenheiten mit insgesamt bis maximal 300 Personen (Hochzeiten, Geburtstage, Tauf- oder Kommunionfeiern, Beerdigungskaffee, Weihnachtsfeiern für Firmen, ...). Auch für Tagungen und Seminare sind die Räumlichkeiten hervorragend geeignet.

 

Ansprechpartner bei Interesse ist Walter Hoffmann, Telefon 02938/602