Pfandflaschen für den guten Zweck

Im Rahmen der Rettungsaktion um das Kolpinghaus Siedlinghausen geht der Förderkreis nun in die nächste Runde. Eine lang geplante Aktion, die auch aus den Reihen der Bevölkerung vorab auf großen Zuspruch stieß, ist jetzt in die Tat umgesetzt worden. Die Idee: Flaschenpfand als Spendenerlös.

Ein großer Dank gilt hier dem Abfallwirtschafts-Unternehmen Stratmann, das für diese Aktion 10 rote Mülltonnen mit Schließanlagen ausgestattet und diese dem Förderkreis für das Sammeln von Pfandflaschen gespendet hat.

Die Tonnen stehen nun an verschiedenen Orten im Dorf, unter anderem am Kolpinghaus, bei Autofit Thomas Kruk und bei der Tankstelle Nagel. Weitere kommen in den nächsten Tagen hinzu. Bitte auf die roten Tonnen achten.

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angenommen werden Pfandflaschen mit dem bekannten Symbol, sowie Getränkedosen. Der Erlös aus der Pfandsammlung kommt dem Spendenkonto zur Rettung des Kolpinghauses zu Gute.

 

Flyer des Förderkreises zum Erhalt des Kolpinghauses:

 


        

20171026105000

Die Kolpingsfamilie Siedlinghausen hat exklusiv zur Rettung des Kolpinghauses den bekannten Tatico-Kaffee, feinsten Hochlandkaffee – Bio und fair, in Sonderauflage abfüllen lassen. Tatico verbindet Qualität und Ethik auf nachhaltige Weise und heißt übersetzt aus dem Tzotzil-Dialekt ‚Dank an Gott‘.

Beim Kauf jedes Päckchens werden nicht nur die Kaffeebauern unterstützt, sondern es geht eine zusätzliche Spende auf das Konto zur Rettung des Kolpinghauses. Der Kauf des Kaffees ist ein Beitrag für jeden, der das Projekt mit einer kleinen Summe fördern möchte.

Diese Sonderedition „Rettet-das-Kolpinghaus-Kaffee“ ist nur erhältlich bei Kräling 1000, in gemahlener Version oder als ganze Bohne für Kaffee-Vollautomaten.

 

Footer

© 2018 Kolping Siedlinghausen. All Rights Reserved.